Erste Arbeiten im Primärfokus
des 800/8000 Cassegrain

logo.jpg (10770 Byte)


 

Beobachtungsergebnisse der Nacht 10./11.August 2008

Trotz hervorragender Sichtbedingungen am Abend zogen kurz von Monduntergang bereits die ersten Wolken über den nächtlichen Himmel. Insofern konnten zwischen Mitternacht und 02:00 Uhr nur zwei Objekte aufgenommen werden, danach war aufgrund der mehr oder weniger dichten Wolkendecke an eine Beobachtung nicht mehr zu denken.  

Bitte beachten Sie:
Bei allen hier abgebildeten Bildern handelt es sich, wenn nicht anders angegeben, um nicht nachbearbeitete Aufnahmen.

 

tnbild00.jpg

Der Mond kurz vor Untergang; erste Wolken ziehen auf
CANON EOS 450D
1600 ASA
f= 18 mm
t= 14 Sekunden

 

 

tnbild01.jpg

Kurz nach Monduntergang
CANON EOS 450D

1600 ASA

f= 18 mm
t= 37 Sekunden

 

 

tnbild02.jpg

Rechts von Jupiter ist zwischen den Wolken die Milchstrasse erkennbar
CANON EOS 450D

1600 ASA
f= 18 mm
t= 55 Sekunden

 

AVI-Movie durchziehender Wolken (diverse Szenen, DIVX, 3,2 MB)

 

 

tnbild03.jpg

Die Hauptkuppel der Sternwarte
Deutlich erkennbar die diversen Wolkenlücken, durch welche hindurch die beiden nachfolgenden Aufnahmen gewonnen wurden.
CANON EOS 450D

1600 ASA

f= 18 mm
t= 69 Sekunden

 

 

tnngc6826.jpg

NGC 6826

·      Originalgröße, Bild nachbearbeitet

·      Bild nachbearbeitet und 2-fach vergrößert

SBIG ST-10XME
f= 2664 mm
22 Aufnahmen mit je t= 5 Sekunden Belichtungszeit aufaddiert

 

Zur Bildgewinnung wurden 90 Einzelaufnahmen aufgenommen, von denen aufgrund durchziehender Wolken nur 22 zur Bildaddition verwendet werden konnten.
Sehen Sie hier ein Movie (DIVX, 4.5 MB), welches den Wolkendurchzug verdeutlicht.

 

 

tnugc11494.jpg

UGC 11494
Bild nachbearbeitet
SBIG ST-10XME
f= 2664 mm
7 Aufnahmen mit je t= 2 Minuten Belichtungszeit aufaddiert