Jupiterbeobachtung am Taghimmel

Autor: Kowollik, Silvia
Private Homepage
eMail

Mein Balkon ist nach Westen orientiert, die Südseite ist zur Hälfte durch eine Wand verbaut. Das Gesichtsfeld nach Süden beginnt bei Azimut 150 °, das Balkongeländer begrenzt anschließend bei Azimut 220 ° die Bewegung des Teleskops. 

Mit diesem Beobachtungsfenster kann ich derzeit Jupiter nur am tagblauen Himmel aufnehmen, sofern ich ihn kurz vor Sonnenaufgang visuell ausmachen kann und von Hand das Teleskop bei geöffneten Klemmen ausrichte. Zirren oder Hochnebel sind da sehr hinderlich.

Meine Montierung beherrscht zwar Goto, aber die sehr beengten räumlichen Verhältnisse auf meinem Balkon verhindern leider diesen Technikeinsatz.

Als Aufnahmekamera verwende ich eine DMK 21AF04.AS, zur Brennweiterverlängerung meines 8" Newton f=5 verwende ich einen Projektionsadapter von Baader, das Projektionsokular ist ein 12,5 mm Plössel. Im Filterrad sitzen CCD-Farbfilter von Astronomik. Pro Farbkanal nehme ich 900 Bilder mit 30 f/s auf, Aufnahme und Bildbearbeitung mit Giotto 2.12.

Nach den Gewittern der letzten Tagen waren keine Pollen in der Luft und die Transparenz war sehr gut. Leider zogen immer wieder kleinere Wolkenfelder durch, dadurch schwanken die Farben und die Schärfe der einzelnen Sequenzen etwas...

  Planetenbeobachtung am Taghimmel mit  8" Newton auf meinem heimischen Balkon in Ludwigsburg. 

Etwas eng, aber "wat mut, dat mut"...

   
  Jupiter am 13.7.2010 um 04:45:32 Uhr MESZ: 

CM: 359.6 °W (II), scheinbarer Durchmesser: 43.17 Bogensekunden, Jupiter 37.6° über dem Horizont bei Azimut 151.7, Sonne noch 6.8 ° unter dem Horizont. 10% der Bilder pro Farbkanal verwendet.

Der Mond rechts ist Europa beim Eintritt vor der Planetenscheibe, links am Planetenrand ist der Schatten von Europa sichtbar.

Temperatur: 22,5 ° C, 40% Luftfeuchtigkeit

 
  Jupiter am 13.7.2010 um 05:06:12 Uhr MESZ: 

CM: 12 °W (II), scheinbarer Durchmesser: 43.17 Bogensekunden, Jupiter 39° über dem Horizont bei Azimut 158 Sonne noch 4.3 ° unter dem Horizont. 10% der Bilder pro Farbkanal verwendet.

Europa ist so hell wie Jupiters Randabdunklung, er ist sehr schwer auszumachen. Europas Schatten ist von der Jupiterkugel verschwunden.

Temperatur: 21,5 ° C, 40% Luftfeuchtigkeit

 
 
  Jupiter am 13.7.2010 um 05:27:36 Uhr MESZ: 

CM: 25 °W (II), scheinbarer Durchmesser: 43.17 Bogensekunden, Jupiter 40.1° über dem Horizont bei Azimut 164.9, Sonne noch 1.6 ° unter dem Horizont. 10% der Bilder pro Farbkanal verwendet.

Europa ist etwas dunkler als die helle Jupiterscheibe, in verblaßten SEB ist der Mond gut zu sehen.

Temperatur: 21 ° C, 40% Luftfeuchtigkeit

 
 
  Jupiter am 13.7.2010 um 05:44:57 Uhr MESZ: 

CM: 35.5 °W (II), scheinbarer Durchmesser: 43.17 Bogensekunden, Jupiter 40.75° über dem Horizont bei Azimut 170.6, Sonne 0.7 ° über dem Horizont. 10% der Bilder pro Farbkanal verwendet.

Der Mond Europa ist als dunkler Punkt rechts vom Zentralmeridian sichtbar.

Temperatur: 20,5 ° C, 40% Luftfeuchtigkeit

 
   
  Jupiter am 13.7.2010 um 06:06:22 Uhr MESZ: 

CM: 48.5 °W (II), scheinbarer Durchmesser: 43.17 Bogensekunden, Jupiter 41.1° über dem Horizont bei Azimut 177.6, Sonne 3.7 ° über dem Horizont. 10% der Bilder pro Farbkanal verwendet.

Der Mond Europa steht im Zentralmeridian.

Temperatur: 20 ° C, 40% Luftfeuchtigkeit

 
 
Da sich in der Beobachtungszeit die Temperatur verringert hat, mußte bei jeder 2. Bilderserie nachfokussiert werden. Um 6:20 Uhr MESZ wurde die Beobachtung abgebrochen, weil die Wolkenfront zu dicht wurde. 
     
  Aus den obigen Aufnahmen wurde die nebenstehende Rotationsanimation erstellt.