Jupiterbeobachtung

Autor: Kowollik, Silvia
Private Homepage
eMail

 

Auf dem linken Bild erkennt man sehr gut 4 kleine, runde weiße Flecken unterhalb des GRF sowie einen dunklen
Knoten. 1 Monat später ist der dunkle Knoten weiter rechts und nur noch 3 der 4 hellen Flecken zu sehen. Auf
dem letzten Bild ist der Knoten nicht mehr zu erkennen und die weißen Flecken (kleine Wirbelstürme) haben sich
noch weiter vom GRF entfernt.

Oberhalb des GRF erkennt man Girlanden, die sich ebenfalls in ihrer Position und in ihrem Aussehen stark verändern.
Die Positionsänderungen kommen durch unterschiedlich schnelle Rotation der einzelnen Wolkenbänder in
Abhängigkeit ihrer Entfernung vom Äquator zustande.