Kometenbeobachtung
mit ToUcam und EOS 300D


Autor: Kowollik, Silvia
Private Homepage
eMail

     
 

Der Komet 17/P Holms ist ein kurzperiodischer Komet, der in 6 Jahren und 10 Monaten einmal die Sonne umrundet. Seine elyptische Umlaufbahn liegt zwischen 2 und 5 Astronomischen Einheiten. Zur Zeit ist er rund 242 Millionen km von der Erde entfernt. Eigentlich sollte dieser Komet nur mit sehr großen Teleskopen oder auf langzeitbelichteten Fotografien zu sehen sein.

Aber am 23.10.2007 erlebte er einen unerwarteten Helligkeitsausbruch und steigerte innerhalb von 1 Tag seine Helligkeit von ca. 17 mag auf rund 2.8 mag. Ein so starker Helligkeitsanstieg um den Faktor 100.000 ist bei Kometen sehr ungewöhnlich.

Die Fachwelt geht davon aus, daß der Komet entweder zerbrochen ist, oder aber eine größere Menge Gas aus einer Gasblase unter seiner Oberfläche entwichen ist.

Vermutlich wird dieser Komet die nächsten 3-4 Wochen mit dem blosem Auge im Sternbild Perseus zu sehen sein. Bereits in einem kleinen Fernglas zeigt sich eine runde Scheibe um den Kometenkern. Im Fernrohr bei 100 facher Vergrößerung erinnert der Komet momentan an den Eskimonebel, allerdings ist er wesentlich größer als dieser.

 

     
 

Auf einem Foto mit 18 mm Brennweite erscheint der Komet am 1. November 2007 noch sternförmig, die Aufnahme ist aus 7 Einzelaufnahmen mit jeweils 30 Sekunden auf dem Komet zentriert gemittelt.

     
 

Dieses Foto entstand am 1. November 2007 mit 190 mm Brennweite, 10 Einzelaufnahmen a 120 Sekunden wurden auf den Kometenkern zentriert gemittelt.

Das Foto entspricht dem Anblick mit einem 8x50 Fernglas oder einem kleinen Teleskop bei moderater Vergrößerung (30 -  fach).

     
 

Dieses Foto entstand am 1. November 2007 mit 380 mm Brennweite, 10 Einzelaufnahmen a 120 Sekunden wurden auf den Kometenkern zentriert gemittelt.

Das Foto entspricht dem Anblick mit einem 16/70 Fernglas oder einem 150/750 Teleskop bei moderater Vergrößerung ( 30 -  fach).

     
 

Dieses Foto zeigt den Kometen mit 4800 mm Brennweite, 11 Aufnahmen a 5 Sekunden auf den Kometenkern gemittelt, keine weitere Bildbearbeitung.

     
  Komet McNaught am 13.01.2007

Aufnahme mit EOS 300D und 200 mm Teleobjektiv, Blende 5.6,
100 ASA, Belichtungsautomatik, 24 Aufnahmen zwischen 16:56
und 17:00 Uhr MEZ mit Giotto gemittelt, Kontrast verstärkt und Tonwert korrigiert, Ausschnitt in Originalgröße

     
  Bewegungsanimation des Kometen McNaught am 13.01.2007
     
  Komet McNaught am 13.01.2007

Gesamtansicht

     
  Komet Machholz am 15.01.2005

Einzelaufnahme mit 200 mm Tele, 300 Sekunden Belichtungszeit,
Blende 7.1 bei 1600 ASA mit EOS 300D

     
  Komet NEAT am 22.05.2004

Animation aus 3 Webcamaufnahmeserien (ToUcam SC II),
2 Sekunden Belichtungszeit je Bild, 200 mm Teleobjektiv
huckepack auf NP

     
  Komet NEAT am 20.05.2004

Webcamaufnahme (ToUcam SC II), 2 Sekunden
Belichtungszeit je Bild, 200 mm Teleobjektiv
huckepack auf NP