Marsbeobachtung mit DMK 31AF03.AS

Autor: Kowollik, Silvia
Private Homepage
eMail


Am 15.01.2012 klarte es überraschend auf, also stellte ich mein Teleskop auf den Balkon. Leider war zu Beginn der Beobachtung das Teleskop noch nicht ausgekühlt. Daher sind die Bilder von 04:21 und 05:40 Uhr MEZ nicht scharf. Zudem war der Himmel voller Cirren, die vom abnehmenden Mond beleuchtet wurden. Das Seeing war mit 6/10 sehr ruhig, die Transparenz lag bei 4/10. Die Luftfeuchte betrug 68%, die Temperatur lag bei -2° C.

Mars am 15.01.2012 um 04:21:20 Uhr MEZ

CM = 10,34 °W, scheinbarer Durchmesser 10,19 ", 
200% Darstellung, Mars 47,1° über dem Horizont bei 
Azimut 178,4. Gain = 900, 1/45 Sekunde Belichtungszeit

Jeweils 30 Sekunden pro Farbkanal bei 15 fps, 20% Verwendung

Mars am 15.01.2012 um 05:40:36 Uhr MEZ

CM = 29,65 °W, scheinbarer Durchmesser 10,20 ", 
200% Darstellung, Mars 44,23° über dem Horizont bei Azimut 206,6. Gain = 900, 1/45 Sekunde Belichtungszeit

Jeweils 30 Sekunden pro Farbkanal bei 15 fps, 20% Verwendung

Mars am 15.01.2012 um 06:22:00 Uhr MEZ

CM = 39,74 °W, scheinbarer Durchmesser 10,20 ", 
200% Darstellung, Mars 40,5° über dem Horizont bei 
Azimut 219,7. Gain = 900, 1/45 Sekunde Belichtungszeit

Jeweils 30 Sekunden pro Farbkanal bei 15 fps, 20% Verwendung