Saturnbeobachtung

Autor: Kowollik, Silvia
Private Homepage
eMail

 

In der Nacht 13./14. April 2009 standen die Monde Rhea (9.6 mag) und Titan (8.3 mag) dicht bei Saturn und konnten gemeinsam mit ihm aufgenommen werden. Das Seeing war durchschnittlich, die Transparenz bescheiden (2/5).
  RGB-Aufnahme mit RGB-Filtern Typ IIc von Astronomik, pro Kanal je 30% von 2.000 Bildern. Aufnahme und Bearbeitung mit Giotto 2.12.

Die beiden Monde Titan und Rhea waren während der Aufnahme nicht zu erkennen, erst durch die Bildbearbeitung konnten sie sichtbar gemacht werden.

Aufnahmezeitpunkt: 
rot:   00:38-00:40 Uhr MESZ
grün: 00:41-00:43 Uhr MESZ
blau: 00:44-00:46 Uhr MESZ

     
  RGB-Aufnahme mit RGB-Filtern Typ IIc von Astronomik, pro Kanal je 30% von 2.000 Bildern. Aufnahme und Bearbeitung mit Giotto 2.12.

Die beiden Monde Titan und Rhea waren während der Aufnahme nicht zu erkennen, erst durch die Bildbearbeitung konnten sie sichtbar gemacht werden. Eine durchziehende Schleierwolke hat das ankommende Licht etwas abgeschwächt.

Aufnahmezeitpunkt: 
rot:   00:47-00:49 Uhr MESZ
grün: 00:50-00:52 Uhr MESZ
blau: 00:53-00:55 Uhr MESZ

     
  
     

Bewegung der Saturnmonde innerhalb von 10 Minuten, zur besseren Sichtbarkeit der winzigen Bewegung wurden die beiden obigen Bilder vergrößert.

     
  Die Bewegung der Monde als Animation aus 4 Aufnahmen mit Rotfilter:

00:31, 00:39, 00:48, 00:59 Uhr MESZ