Saturnbeobachtung

Autor: Kowollik, Silvia
Private Homepage
eMail

 

In der Nacht 16./17. März 2010 standen die Monde Dione, Rhea, Enceladus und Tethys dicht bei Saturn und konnten gemeinsam mit ihm aufgenommen werden. Das Seeing war durchschnittlich (5/10), die Transparenz etwas unter Durchschnitt (3/5), da Hochnebel aufkam. 
  Aufnahme mit 665 nm IR-Durchlaßfilter von Schott, 2% von 900 Einzelbildern. Aufnahme und Bearbeitung mit Giotto 2.12.
     
  IR-GB-Komposit, 23:38 - 23:44 Uhr MEZ 
     


Mosaik aus 3 Aufnahmen 

Die Monde Dione, Rhea, Enceladus und Tethys waren während der Aufnahme nicht zu erkennen, erst durch die Bildbearbeitung konnten sie sichtbar gemacht werden. Aufnahmezeitpunkt: 23:44 Uhr MEZ, Durchmesser von Saturn: 19,53 Bogensekunden.