Veranstaltungen Januar 2019

logo.jpg

 

 

 

11. Januar

 

Gluthölle Venus - Im Bann des Abendsterns

Ein auffällig helles und mit Eintritt der Dämmerung am südwestlichen Abendhimmel sichtbares Objekt zieht derzeit die Blicke des interessierten Naturbeobachters auf sich – der Planet Venus.

Von vielen alten und mittlerweile nicht mehr existenten Kulturkreisen wurde sie als
Gottheit angesehen, doch bereits in einem stärker vergrößernden Fernglas kann
heute die wahre Natur des Objektes von jedermann selbst beobachtet werden.
Dabei ist zu erkennen, dass sich der "Abendstern" in verschiedenen, dem Mond
ähnlichen Phasen zeigt.

Dieses äußere Erscheinungsbild der Phasen ist jedoch alles, was von der Erde
aus auch mit größeren Fernrohren zu sehen ist. Von einer dichten und giftigen
Wolkenhülle umgeben zeigt die Venus ihr wahres Gesicht nur mit Hilfe technischer
Hilfsmittel.

In der Präsentation Gluthölle Venus - Im Bann des Abendsterns werden daher auch neuste Bilder des Planeten gezeigt, welche mit Satelliten aufgenommen wurden und erstaunliche Details zeigen.

 

 

 

 

18. Januar

 

Sternwarten-Beobachtungsabend Deepsky

Bei geeigneter Wetterlage können mit dem 80cm Spiegelteleskop (und bei
Bedarf auch mit einigen transportablen Fernrohren und Ferngläsern) die aktuell
sichtbaren Objekte des abendlichen Himmels beobachtet werden.

Schwerpunkt bilden die sogenannten Deepsky-Objekte, das Sternbild Stier mit den Plejaden und dem Crabnebel M1.

Bitte beachten Sie:
-  bei dieser Veranstaltung findet kein Präsentationsprogramm statt
-  die Veranstaltung findet ausschließlich bei geeigneten Sichtbedingungen statt.

 

 

 

 

25. Januar

Beginn
nach
Vereinbarung

Beratungsnachmittag/-abend

Immer wieder, zumeist jedoch nach den Weihnachtsfeiertagen, erhält die Sternwarte Zollern-Alb Anfragen hinsichtlich der Bedienung von Fernrohren oder Zusatzgeräten, sowie zu den damit machbaren Himmelsbeobachtungen.

Mit dem Beratungsabend kommen wir diesen Anfragen entgegen und gehen dabei konkret auf Ihre individuellen Fragen und Wünsche ein.

Bei Interesse an einer verbindlichen Teilnahme an der Veranstaltung teilen Sie uns dies bitte bis spätestens Sonntag, den 19. Januar 2020 möglichst per Email mit. Informieren sie uns dabei auch gleichzeitig über das Produkt, zu welchem Sie eine Beratung wünschen. Bitte senden Sie Ihre Anfrage ausschließlich an folgende Adresse: workshop@sternwarte-zollern-alb.de
Nach Eingang Ihrer Anfrage erhalten Sie von uns eine Bestätigung.

Bitte bringen Sie zu dem Beratungsabend dann das von Ihnen genutzte Fernrohr bzw. Zusatzteil mit, damit wir Ihnen dessen Gebrauch zeigen können.

 

Wichtiger Hinweis:
Auf Basis der eingehenden Anfragen vereinbaren wir mit Ihnen eine genaue Uhrzeit für die Beratung.

Anzahl der Teilnehmer: max. 10 Personen
Teilnahmegebühr: 10 Euro