Veranstaltungen Juli 2017

logo.jpg

 

 

 

 

 

 

01. Juli

20:00 Uhr

Wir beteiligen uns am internationalen ASTEROID DAY mit einem Sonderprogramm, welches die folgenden Punkte umfasst.

Kernstück ist unsere Präsentation Kennen Sie Apophis? in welcher wir über Kometen, Asteroiden und erdnahe Objekte, sogenannte NEOs (Near-Earth Objects / Erdbahnkreuzer) und die damit verbundenen Gefahren für die Erde informieren.

Aus unserer Sammlung können Besucher einige Meteorite („Übrigbleibsel“ von „Sternschnuppen“) selbst in die Hand nehmen und so relativ einfach das unterschiedliche Gewicht von Sternschnuppen gleicher Größe, aber unterschiedlicher Zusammensetzung selbst feststellen.

Nur rund einen halben Millimeter groß sind Bruchstücke von Mars- und Mondgestein, welche unter einem Mikroskop betrachtet werden können. Wie das Gestein zur Erde kam wird in der Präsentation Kennen Sie Apophis? erläutert.
Das Gestein kann ausschließlich bei den Veranstaltungen am 30. Juni bzw. 01. Juli betrachtet werden und steht ansonsten nicht zur Verfügung!

Im Bereich Radioastronomie kann der Besucher live erleben, wie der Fall von Sternschnuppen mit einfachen Mitteln und geeigneten Empfängern gehört und aufgezeichnet werden kann.

 

 

 

 

08. Juli

18:00 Uhr
bis
19:00 Uhr

Beobachtungsabend Sonne

Bei geeigneter Wetterlage kann mit den Geräten der Sternwarte gefahrlos die
Oberfläche der Sonne beobachtet werden. Auf unserem Zentralgestirn sind dabei
kleinere und größere Gruppen von Sonnenflecken, sowie Ausbrüche (sogenannte
Protuberanzen) sichtbar. In welchem Umfang und Größe ist allerdings nicht
vorauszusagen.

Das Erscheinungsbild der Sonnenoberfläche wechselt recht schnell. Insofern bietet
die Sonne bei allen unseren Beobachtungsabenden im Sommer einen sich ständig ändernden Anblick.

Bitte beachten Sie:
-           bei dieser Veranstaltung findet kein Vortragsprogramm statt
-           Die Veranstaltung findet ausschließlich bei geeigneten Sichtbedingungen statt,
            d.h., der Himmel muss größtenteils wolkenlos sein.

 

 

 

 

15. Juli

18:00 Uhr
bis
19:00 Uhr

Beobachtungsabend Sonne

Bei geeigneter Wetterlage kann mit den Geräten der Sternwarte gefahrlos die
Oberfläche der Sonne beobachtet werden. Auf unserem Zentralgestirn sind dabei
kleinere und größere Gruppen von Sonnenflecken, sowie Ausbrüche (sogenannte
Protuberanzen) sichtbar. In welchem Umfang und Größe ist allerdings nicht
vorauszusagen.

Das Erscheinungsbild der Sonnenoberfläche wechselt recht schnell. Insofern bietet
die Sonne bei allen unseren Beobachtungsabenden im Sommer einen sich ständig ändernden Anblick.

Bitte beachten Sie:
-           bei dieser Veranstaltung findet kein Vortragsprogramm statt
-           Die Veranstaltung findet ausschließlich bei geeigneten Sichtbedingungen statt,
            d.h., der Himmel muss größtenteils wolkenlos sein.

 

 

 

 

22. Juli

 

Fotoabend

Bei geeigneter Wetterlage bietet die Sternwarte Zollern-Alb beim heutigen
Fotoabend Jedermann die Möglichkeit, die Sonne mit eigenen Kameras an kleineren, speziellen Teleskopen zu fotografieren.

Die Teilnehmer an dieser Veranstaltung werden gebeten folgendes mitzubringen:

- eigene Kamera

- Fernauslöser für Ihre Kamera

- T2-Adaper für Ihre Kamera

- wenn für die Fokussierung Ihrer Kamera erforderlich einen Laptop incl. Kabel

 

Wir setzen voraus, dass der Fotograf mit den Funktionen seiner Kamera vertraut ist (!!), insbesondere hinsichtlich der manuellen Einstellung der Belichtungszeit und der ISO-Empfindlichkeit.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung ausschließlich bei geeigneter Wetterlage stattfinden kann. Je nach Besucheraufkommen behalten wir uns vor
die Nutzungszeiten entsprechend zu reglementieren. Für die Teilnahme an der Veranstaltung erheben wir einen Beitrag in Höhe von 20 Euro pro Person.
Der Beginn der Veranstaltung wird mit den Teilnehmern per Email koordiniert.

Beschränkte Teilnehmerzahl, eine verbindliche Voranmeldung ist bis spätestens 10. Juli 2017 erforderlich.