Veranstaltungen
August 2017

 

03. August

17:00 Uhr
bis
19:00 Uhr

Kinder-Ferienprogramm

„Sonne, Mond und Planeten“

(Beschränkte Teilnehmerzahl - verbindliche Voranmeldung erforderlich)

Nähere Infos und Anmeldung hier

 

 

 

 

10. August

17:00 Uhr
bis
19:00 Uhr

Kinder-Ferienprogramm

Vortrag „Was sind Sternschnuppen“
Beschränkte Teilnehmerzahl - verbindliche Voranmeldung erforderlich)

Nähere Infos und Anmeldung hier

 

 

 

 

11. August

19:45 Uhr
Gebäude-öffnung

Perseidenabend

Die Perseiden Sternschnuppen gelten als schönster und an Objekten reichster
Meteor-Strom eines Jahres. Helle Einzelobjekte treten dabei ebenso auf, wie
lichtschwächere Sternschnuppen.

In diesem Jahr steht der abnehmende Mond mit am Abendhimmel, so dass schwächere Objekte nicht gesehen werden können. Allerdings konnten unsere
Besucher in den vergangenen Jahren immer eine Anzahl äußerst heller Objekte
(im Jahr 205 sogar einen äußerst markanten Bolid) beobachten. Im nebenstehenden
Bild sehen Sie einen Ausschnitt aus dieser Aufnahme.

Unsere Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr mit einer in die Thematik einführenden
Präsentation, in welchem u.a. der Herkunft der Perseiden-Sternschnuppen
nachgegangen wird. Danach können Besucher vom Gelände der Sternwarte aus das
Geschehen am nächtlichen Himmel eigenständig verfolgen.

Bereits in der ersten August-Woche beginnen wir mit der Aufzeichnung von
Sternschnuppen im Funkbereich. Damit können nicht nur die in der Nacht fliegenden
Objekte, sondern auch jene die tagsüber die Erdatmosphäre durchqueren erfasst
und aufgezeichnet werden - und dies unabhängig von der Wetterlage.

Während unserer Veranstaltung am 11. August können Sie auf einem großen
Monitor den Durchflug von Sternschnuppen live miterleben.

 

 

Besucher die die Sternschnuppen fotografieren möchten können gerne eine
Kamera (möglichst mit Weitwinkel-Objektiv oder Fisheye), sowie ein Stativ
mitbringen.
Vom Einsatz eines Blitzlichtes bitten wir abzusehen, da dieses nicht erforderlich ist und sich nur störend auswirkt.

 

HINWEIS

·      Sternschnuppen können nicht mit optischen Geräten, sondern nur mit dem bloßen
Auge beobachtet werden.

·      Das Vortragsprogramm findet auch statt, wenn das Wetter eine visuelle Beobachtung verhindern sollte. Die Sternwarte ist dann ebenfalls ab 19:45 Uhr geöffnet.