Veranstaltungen
Dezember 2019

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: logo.jpg

 

07. Dezember

19:00 Uhr
bis ca.
20:00 Uhr

Sternwarten-Beobachtungsabend - Schwerpunkt Mond

Bei geeigneter Wetterlage kann mit dem 80cm Spiegelteleskop (und bei Bedarf
auch mit einigen transportablen Fernrohren und Ferngläsern) der am Abend in südöstlicher Richtung stehende Erdtrabant beobachtet werden. Hierbei sind sowohl die großen Mare, als auch kleine und große Krater zu sehen und der Sternwarten-Besucher kann mit Hilfe der Fernrohsteuerung eine eigene Fahrt über den Mond unternehmen. Besonders gut zu sehen sind dabei die am Terminator (der Schattengrenze) befindliche Objekte, welche bei guten Sichtbedingungen eine Fülle an Details erkennen lassen.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung ausschließlich bei geeigneten Sichtbedingungen stattfindet.

Beginn des Beobachtungsabends: 19:00 Uhr.
Nach Beginn ist kein Einlass mehr möglich.

 

 

 

 

21. Dezember

19:00 Uhr

Der Stern von Bethlehem

Einer der sensationellsten Aspekte der Weihnachtsgeschichte dürfte jener große Stern gewesen sein, der die drei Weisen dazu bewog, aus ihrem östlichen Heimatland nach Bethlehem zu ziehen. Noch heute finden wir jenes Zeichen der Geburt Christi zu jedem Weihnachtsfest in unseren festlich geschmückten Straßen, bzw. auf den Spitzen der Weihnachtsbäume.

Jahrhundertelang haben skeptische Gelehrte das Phänomen des Weihnachts-sterns als bloßen Mythos abgetan. Dagegen sind sich heute sowohl Theologen als auch Astronomen weitestgehend darüber einig, dass seinerzeit tatsächlich ein außergewöhnliches Himmelsschauspiel stattgefunden haben muss.

Im Programm "Der Stern von Bethlehem" werden die Besucher in die Zeit um Christi Geburt zurückversetzt, wo jene Ereignisse vorgestellt werden, die im Zeitraum der Geburt Christi stattgefunden haben – das Auftauchen von Kometen und Meteoren, explodierende Sterne und seltene Planetenkonstellationen.

Ebenso erhält der Besucher Informationen über den geschichtlichen Hintergrund, sowie den mythologischen Glauben der damaligen Zeit, was den realistischen Hintergrund der Geburt Christi deutlich erkennen lässt.

Dauer der Präsentation: ca. 60 Minuten.
Im Anschluss (bei geeigneten Sichtverhältnissen): Live-Beobachtung des Sternenhimmels mit den verfügbaren Teleskopen der Sternwarte.

 

Winterpause bis zum 10. Januar 2020