Sternwarte Zollern-Alb

Menü
WARTE ZOLLERN-ALB
Rosenfeld-Brittheim e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
Workshop Timelapse-Fotografie


Timelapse Sequenzen werden im Alltag gerne als Bereicherung eines Vortrages oder zur Beschleunigung einzelner Szenen in TV-Produktionen und Spielfilmen verwendet. Dabei werden zeitlich länger dauernde Vorgänge entsprechend den Wünschen eines Vortragenden bzw. eines Regisseurs entsprechend beschleunigt.
Derartige Szenen sind nichts neues und sind bereits seit den Zeiten des Schmalfilms als „Zeitraffer“ bekannt. Der einzige Unterschied: Zu Zeiten des Schmalfilms (und anschließend Video) wurde eine gedrehte Szene durch schnelleres Abspielen beschleunigt, während heute in zeitlichen Abständen gewonnene Einzelbilder zu einer Sequenz zusammengesetzt werden.
Dieses Verfahren wird heute hauptsächlich in jenen Bereichen angewendet, bei denen es nicht möglich ist mit Standard-Belichtungszeiten Ergebnisse zu erzielen, oder das Drehen einer einzelnen Szene zu lange dauern würde. So auch in der Astronomie, wo Belichtungszeiten bis zu mehreren Sekunden (im Extremfall sogar Stunden) erforderlich sind, um ein einziges Bild ausreichend zu belichten. Ebenso müssen manche Objekte über mehrere Nächte hinweg aufgenommen werden um deren Lauf am Firmament deutlich zu erkennen.
Mit den heute zur Verfügung stehenden Kameras, sowie zahlreicher Software-Angebot zur Bildbearbeitung und Videoerstellung, ist es heute kein großes Problem auch von Objekten des Nachthimmels „Filme zu drehen“. Allerdings gibt es dabei einiges zu bedenken und vorab zu planen. Wird dies gewissenhaft durchgeführt können mit einfachsten Mitteln heute sogar Vorgänge und Objekte sichtbar gemacht werden, die dem bloßem Auge meist verborgen bleiben.
Für interessierte Fotografen bietet die Sternwarte Zollern-Alb einen in die Timelapse Fotografie einführenden Workshop an. Vorkennnisse zur einfachen Bildbearbeitung und Movie-Erstellung sind nicht erforderlich, sondern werden im Workshop vermittelt. Kenntnisse zur Bedienung der eigenen Kamera und deren Einstellmöglichkeiten werden jedoch vorausgesetzt. Schwerpunkt des Workshops ist die Gewinnung von Bildern und Movies mit einfachen astronomischen bzw. meteorologischen Motiven, beispielsweise Auf- und Untergänge von Sonne und Mond, dem Lauf der Sterne, vorbeiziehende Wolken u.a.m.
Die Aufnahme solcher Motive bedingen eine Reihe von Parametern, welche in der „normalen“ Timelapse Fotografie keine große Rolle spielen. Die im Workshop gewonnenen Kennnisse können jedoch auf andere Motive mit schwierigen Lichtverhältnissen übertragen und die Ergebnisse dadurch ggf. verbessert werden.
  
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme,
Ihr Team der Sternwarte Zollern-Alb
 

Inhalte des Workshops
Teil 1 – Einführung in die Timelapse-Fotografie
Inhalte
  • Präsentation Einführung in die Timelapse Fotografie
  • Fragen / Antworten

Teil 2 – Praxis Bildaufnahme
Inhalte
  • Kurze gemeinsame Planung der Parameter zur Gewinnung einzelner Bilder mit Schwerpunkt auf astronomischen und meteorologischen Motiven
  • Umsetzung der Kenntnisse zur Bildaufnahme – Anfertigung einer ca. 15-minütigen Bilderserie
  • Nach Aufnahmeende: Download der Bilder auf den eigenen Laptop / PC
Hinweis: Für die Aufnahme der Bilderserie wird ein Timer oder das Steuerprogramm der Kamera verwendet. Ist beides nicht vorhanden können Bilder auch manuell über ein Auslösekabel angefertigt werden. Dies ist bei kurzen Aufnahmesequenzen nicht besonders komfortabel und bei lang andauernden Aufnahmeserien auch nicht praktikabel.
Pause während der Bildaufnahme

Teil 3 – Praxis Bildbearbeitung
Inhalte
  • Vorstellung diverser Bearbeitungsschritte im Programm XnView
  • Bearbeitung der in Teil 2 gewonnenen Aufnahmen mit XnView

Teil 4 – Praxis Herstellung eines Timelapse-Movies
Inhalte
  • Vorstellung diverser Bearbeitungsschritte in AquaSoft SpotOn
  • Verarbeitung der in Teil 2 gewonnenen Aufnahmen zu einem Timelapse-Movie mit AquaSoft SpotOn

Teil 5 – Praxis Entdeckungen dank eines Timelapse-Movies
Inhalte
  • Überraschende Inhalte
  • Gezielte Suche



Arbeitsmaterialien
Zum Workshop mitzubringende Hard- und Software
  • Geeigneter PC oder Laptop
  • Programm XnView Classic (Freeware) zur schnellen Bildbearbeitung (Download)
    Das Programm  muss zum Workshop betriebsbereit auf Ihrem Rechner installiert sein, Vorkenntnisse zur Bedienung sind nicht erforderlich.
  • Programm AquaSoft SpotOn Version 11 (kostenlos, nach Installation Registrierung beim Hersteller erforderlich)  (Download)
    Das Programm  muss zum Workshop betriebsbereit auf Ihrem Rechner installiert sein,  Vorkenntnisse zur Bedienung sind nicht erforderlich.
  • Eigene Kamera mit
    - Standardobjektiv (ca. f= 50 mm)
    - Timer oder Auslösekabel
      Wir setzen voraus, dass Ihnen Funktionen und Einstellmöglichkeiten des von Ihnen verwendeten Timers bekannt sind.
    - Steuerprogramm Ihrer Kamera mit der Möglichkeit zeitgesteuerte Aufnahmen anfertigen zu können
      Wir setzen voraus, dass Ihnen Funktionen und Einstellmöglichkeiten des von Ihnen verwendeten Programms bekannt sind.
      Dieses kann der Bedienungsanleitung Ihrer Kamera entnommen werden.

    - USB Kabel (von Ihrer Kamera zu Ihrem Rechner)
    - Batterie-Set oder (besser) Netzadapter
    - Kamerastativ
Hinweis: Sollten Sie bereits andere Programme zur Bildbearbeitung bzw. Movie-Erstellung verwenden, können Sie diese beim Workshop gerne benutzen. Vorkenntnisse zu deren Bedienung werden dann jedoch vorausgesetzt und können nicht von uns vermittelt werden.



Anmeldung und Durchführung des Workshops
Nächster Termin des Workshops: Geplant für Frühjahr 2022
Beginn des Workshops: 16:00 Uhr
Aufbau der Hardware: Die Sternwarte ist für den Aufbau und Anschluss der mitzubringenden Hardware ab 15:30 Uhr geöffnet
Dauer: Voraussichtlich 3–4 Stunden, abhängig vom Kenntnisstand der Teilnehmer
Gebühr: 40 Euro/Person per Vorkasse. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie ein E.Mail mit unseren Kontodaten.
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen - derzeit sind noch 5 Plätze frei
Sonstiges: Die Vorgaben der Corona-Verordnung für Veranstaltungen sind zu beachten.
Anmeldung: Ausschließlich durch das nachfolgende Kontaktformular
Anmeldeschluss: 01. Oktober 2021
Hinweis: Für den Workshop gelten unsere Corona-Vorgaben, welche Sie hier nachlesen können. Mit Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden.

      

Verbindliche Anmeldung zur Teilnahme am Workshop Timelapse-Fotografie


Sternwarte Zollern-Alb
Am Wasserturm 4
72348 Rosenfeld
Telefon: 07428-7169024 (nur während unserer Veranstaltungen besetzt)




Zurück zum Seiteninhalt